Reisemedizin

Hätten Sie es gewußt?

52 % der deutschen Bevölkerung und damit immerhin 40 Millionen Menschen, haben im Jahr 2011 eine Reise von mehr als 5 Tagen unternommen. Ca. 30 Millionen Reisende habe Fernreisen in Länder gebucht, in denen unerwartet Gesundheitsrisiken auftreten können.
Nur ein geringer Teil dieser Reisenden (11%) wurde zuvor über die gesundheitlichen Folgen der Reise oder Risiken in den Reiseländern aufgeklärt oder durch einen speziell dafür ausgebildeten Arzt untersucht oder beraten.

Wenn Sie eine Reise in ferne Länder planen, sollten Sie kein Risiko eingehen. Wer gesund aus fremden Ländern zurückkehren möchte, sollte sich vor Reisebuchung von einem fachkundigen Reisemediziner untersuchen und beraten lassen, ob das Reiseland überhaupt für den gesundheitlichen Zustand geeignet ist, welche Impfungen erforderlich werden und welche Vorsichtsmaßnahmen ggf. im Reiseland zu treffen sind.

Wir untersuchen und beraten Sie gerne in unserer Abteilung für Reise- und Impfmedizin im Familienarztzentrum Kirchlengern.

Terminvereinbarung
per Fax: 05223-904361
per Telefon: 05223-2766
per Mail: Dr.R.Kluger@t-online.de

Bitte drucken Sie sich den "Fragebogen zur reisemedizinischen Beratung" aus.
Füllen Sie diesen in Ruhe mit Ihren bisherigen Impfdaten, die Sie aus Ihrem Impfausweis entnehmen können und Ihren Reisedaten aus und senden ihn per Fax oder per Mail an eine der oben angegebenen Nummern, bzw. Mailadressen.
Wichtig ist die gut lesbare Angabe Ihrer E-Mail Adresse auf dem Fragebogen, damit wir Ihnen vorab Informationsmaterial über Ihr Reiseland zusenden können.

Wenn Sie in Länder reisen, für die eine Gelbfieberimpfung notwendig ist (Teile Südamerikas und Afrikas, besondere Einreisebestimmungen, wenn Sie aus sog."Gelbfieberländern" kommen), drucken Sie bitte zusätzlich die "Aufklärung zur Gelbfieberimpfung" aus und senden diese zusammen mit dem Fragebogen an uns.


Wenn möglich kopieren Sie bitte Ihren Impfausweis und hängen Sie diese Kopie der Sendung an.
Wir werden Ihr Anliegen umgehend bearbeiten und zur Terminabstimmung wieder Kontakt mit Ihnen aufnehmen.

Kosten der reisemedizinischen Beratung sind grundsätzlich keine Leistungen der Krankenkassen, werden aber von diesen teilweise auf Antrag erstattet. Wenn Sie sich informieren wollen, ob Ihre Krankenkasse Erstattungen leistet, können Sie sich unter diesem Link informieren: http://www.krankenkassen-experten.de

Fragebogen zur reisemedizinischen Beratung
Aufklärung Gelbfieberimpfung